Weihnachtliche Räuchermischung

Workshop_Raeuchern mit heimischen Kräutern

Mit unserer Räuchermischung bist du perfekt gerüstet um selbst über die Weihnachtsfeiertag, in den Raunächte zu räuchern. Natürlich eignet sich die Mischung auch um deinen Liebsten eine Freude zu machen. In Gläser gefüllt und hübsch dekoriert, ein perfektes Geschenk unter dem Christbaum.

Das brauchst du

  • 1 TL Rosenblüten
  • 1 TL Kamillenblüten
  • 1/2 TL Alantwurzel
  • 1 TL Quendel
  • 1 TL Dost
  • 1/2 Sternanis
  • 1/2 TL Lavendel
  • sehr kleines Stückchen Fichtenharz
  • Schraubglas oder Glasfiolen (Reagenzgläser) mit Korkverschluss, Mörser, Etiketten/Anhänger

So funktioniert’s

  1. Alle Zutaten mit dem Mörser fein mahlen.
  2. In die Gläser füllen und verschließen.
  3. Etiketten oder Anhänger beschriften und befestigen
Workshop_Raeuchern mit heimischen Kräutern

Hinweis

Bitte achte beim Räuchern auf eine feuerfeste Unterlage und lasse das Räucherwerk nie unbeaufsichtigt.

Wirkung

Rosenblüten: entspannend, beruhigend, harmonisierend
Kamillenblüten: sorgen für Geborgenheit und Entspannung
Alantwurzel: gedächtnisstärkend, aufbauend, schützend
Quendel: wirkt antiseptisch, stärkt die Abwehrkräfte
Dost: stärkt das Nervensystem, löst Kummer, sorgt für Entspannung
Sternanis: harmonisiert, löst Ängste
Lavendel: wirkt reinigend und klärend
Fichtenharz: desinfizierend, reinigend, stärkend

Tipp

  • Tipps zum Räuchern, Wissen rund um die Raunächte und ein weiteres Rezept für eine Räuchermischung findest du auf unserem Blog.
  • Vergessenes Wissen unserer Vorfahren rund um die Jahreskreisfeste kannst du gemeinsam mit uns erleben!
  • Viele weitere Tipps, Tricks und Informationen rund um die Themen Wildkräuter, Wildobst, Sammeln & Verarbeiten, Naturapotheke, Kosmetik rühren und Kochen mit Wildkräutern kannst du in unserem Online-Kurs “Mein Kräuterjahr” lernen. Mehr Informationen findest du hier.

Viel Spaß beim Ausprobieren und nachmachen!

Das könnte dich auch noch interessieren

Hinweis

Die von mir veröffentlichten Informationen rund um Naturapotheke, Wildkräuterküche, DIY-Kosmetik und Wildkräuterkunde werden sorgfältig recherchiert, erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ich möchste darauf hinweisen, dass die beschriebenen Rezepte und Anwendungen der Volksheilkunde nicht den Besuch beim Arzt ersetzten, die Umsetzung auf eigene Gefahr erfolgt und kein Heilversprechen gegeben wird!

Wir erweitern laufend unsere Rezepte & Themen

Hast du eine Idee für ein neues Rezept oder Thema, oder hast du ein tolles Kräuterrezept das du mit uns teilen möchtest?
Unterstütze uns um den Rezeptschatz für die Wildekräuterküche wieder zu beleben.
Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Das Rezept hat dir gefallen?

Dann teile den Beitrag mit anderen!

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
Twitter
Email

Du hast noch Fragen oder Anregungen?

Dann lass uns ein Kommentar hier!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

DIESER BEITRAG WURDE ERSTELLT VON 

Elisabeth Teufner

Hallo, ich bin’s Elisabeth und ich bin leidenschaftlicher DIY-Fan & Pflanzensammlerin. Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht. Schritt für Schritt zeig ich dir wie leicht du deine natürliche Hautpflege, deine Naturapotheke, oder Kräuter in der Küche verarbeiten kannst. Mit einfachen & natürlichen Zutaten aus Küche, Garten & Natur. Tauche ein in die Welt der Wildkräuter!

Folge mir auf

NEWSLETTER ABONNIEREN
und immer die neuesten Rezepte bekommen!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN