Flower-Power-Blütensalz

Blütensalz

Die hübschen Blütenblätter der Rose, Ringelblume & Co sind als essbare Dekoration auf Tellern und in Speisen ein gesunder Hingucker. Als “Doping” in Suppen, Aufstrichen, belegten Broten oder in Salaten bringt es den Sommer auf den Tisch. Lass deiner Kreativität freien Lauf und probiere, was dir gefällt. Vor allem Kindern macht es Spaß ihr eigenes Butterbrot mit dem Flower Power Blütensalz und essbaren Blüten zu dekorieren.

Diese Zutaten brauchst du:

  • 50 g Natursalz (aus dem Salzkammergut)
  • 7 Ringelblumenblütenköpfe
  • 3 Sonnenblumenblüten
  • 5 Löwenzahnblüten
  • 5 Gänseblümchenblüten
  • 1 EL Senfkörner
  • 1 EL Zitronenschale, gerieben
  • 1 kleines Stück Kurkumawurzel
  • 1 Msp. Safran

So funktioniert’s

  1. Alle Blütenblätter vom Kelch und Stängel befreien und entfernen. Rasch trocknen, damit die Blütenfarbe erhalten bleibt.
  2. Die Gewürze mit etwas Salz mit einem Mörser fein mahlen oder in einer Kaffeemühle pulverisieren.
  3. Danach mit dem restlichen Salz und den Blüten mischen und zum gewünschten Feinheitsgrad mahlen, fertig!

Verwendung & Haltbarkeit

Zum Würzen von Suppen, hellen Saucen, Aufstrichen, Frischkäse, Reis, Erdäpfeln sowie als Dressing für Salate. Das Salz nicht mitkochen!
Für die Lagerung in kleine Gläser abfüllen und etikettieren. Kühl und trocken lagern.

Tipp

Falls das Blütensalz zu feucht ist, auf einem Backpapier aufstreuen und ca. 1-2 Tage trocknen lassen.

Das könnte dich auch noch interessieren

Hinweis

Die von mir veröffentlichten Informationen rund um Naturapotheke, Wildkräuterküche, DIY-Kosmetik und Wildkräuterkunde werden sorgfältig recherchiert, erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ich möchte darauf hinweisen, dass die beschriebenen Rezepte und Anwendungen der Volksheilkunde nicht den Besuch beim Arzt ersetzten, die Umsetzung auf eigene Gefahr erfolgt und kein Heilversprechen gegeben wird!

Wir erweitern laufend unsere Rezepte & Themen

Hast du eine Idee für ein neues Rezept oder Thema, oder hast du ein tolles Kräuterrezept das du mit uns teilen möchtest?
Unterstütze uns um den Rezeptschatz für die Wildkräuterküche wieder zu beleben.
Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Das Rezept hat dir gefallen?

Dann teile den Beitrag mit anderen!

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
Twitter
Email

Du hast noch Fragen oder Anregungen?

Dann lass uns ein Kommentar hier!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

DIESES REZEPT WURDE KREIERT VON 
Elisabeth Teufner

Elisabeth Teufner

Hallo, ich bin's Elisabeth und ich bin leidenschaftlicher DIY-Fan & Pflanzensammlerin. Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht. Schritt für Schritt zeig ich dir wie leicht du deine natürliche Hautpflege, deine Naturapotheke, oder Kräuter in der Küche verarbeiten kannst. Mit einfachen & natürlichen Zutaten aus Küche, Garten & Natur. Tauche ein in die Welt der Wildkräuter!
Folge mir auf

NEWSLETTER ABONNIEREN
und immer die neuesten Rezepte bekommen!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN