Kräuterzupfbrot mit Bärlauch

Kraeuterzupfbrot

Mit den ersten frischen Wildpflanzen wie Bärlauch, Vogelmiere und Brennnessel kannst du ein leckeres Zupfbrot zubereiten. Egal ob bei einer Essenseinladung, Partymitbringsel, Grillerei, oder für zwischendurch – das Kräuterzupfbrot kommt immer gut an.

Diese Zutaten brauchst du für den Teig:

  • 600 g Dinkelmehl
  • 300 g Wasser
  • 1 Würfel Hefe (40 g)
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 TL Kräutersalz, 50 g Olivenöl

Diese Zutaten brauchst du für die Kräuterbutter:

  • 1 Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Handvoll Vogelmiere
  • 1 Handvoll Bärlauch
  • 120 g Butter
  • 1 TL Bärlauchsalz

So funktioniert’s

  1. Dinkelmehl, Wasser, Hefe, Zucker, Salz und Olivenöl in den Mixtopf geben und 2 Min. kneten.
  2. Teig auf eine bemehlte Arbeitsplatte geben und zu einem etwa backblechgroßen Rechteck ausrollen.
  3. Backrohr auf 200°C vorheizen. Springform (26-28cm) einfetten.
  4. Knoblauch, Zwiebel, Petersilie und Basilikumblätter in den Mixtopf geben und 8 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
  5. Butter und Salz zugeben und 25 Sek./Stufe 6 vermischen.
  6. Teigplatte mit Kräuterbutter bestreichen und in ca. 5 cm breite Streifen schneiden.
  7. Die Streifen wie eine Ziehharmonika in Falten legen (WWW-Schlangen), in die vorbereitet Springform dicht nebeneinander setzen und ca. 15 Minuten gehen lassen.
  8. Springform auf ein Backblech setzen, da evt. Fett austreten kann.
  9. 25-30 Minuten (200°C) backen und warm oder kalt servieren.
Kräuterzupfbrot mit Bärlauch

Tipp

Falls keine Wildkräuter gerade verfügbar sind, kannst du auch unsere gesunden Küchenkräuter wie Basilikum, Oregano und Petersilie verwenden.

Das könnte dich auch noch interessieren

Hinweis

Quelle: inspiriert von cookidoo.at
Die von mir veröffentlichten Informationen rund um Naturapotheke, Wildkräuterküche, DIY-Kosmetik und Wildkräuterkunde werden sorgfältig recherchiert, erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ich möchte darauf hinweisen, dass die beschriebenen Rezepte und Anwendungen der Volksheilkunde nicht den Besuch beim Arzt ersetzten, die Umsetzung auf eigene Gefahr erfolgt und kein Heilversprechen gegeben wird!

Wir erweitern laufend unsere Rezepte & Themen

Hast du eine Idee für ein neues Rezept oder Thema, oder hast du ein tolles Kräuterrezept das du mit uns teilen möchtest?
Unterstütze uns um den Rezeptschatz für die Wildekräuterküche wieder zu beleben.
Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Das Rezept hat dir gefallen?

Dann teile den Beitrag mit anderen!

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
Twitter
Email

Du hast noch Fragen oder Anregungen?

Dann lass uns ein Kommentar hier!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

DIESES REZEPT WURDE KREIERT VON 
denise

denise

Hallo, ich bin's Elisabeth! Ich möchte dir die Augen öffnen für die kleinen Dinge im Leben und möchte dir die Natur und ihre Kräfte mit allen Sinnen näher bringen. Du wirst deine Umgebung wieder aktiv wahrnehmen und vieles Neues entdecken, was du vorher noch nie wahrgenommen hast.
Folge mir auf

NEWSLETTER ABONNIEREN
und immer die neuesten Rezepte bekommen!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN